Krankengymnastik

Krankengymnastik wird krankheitsbegleitend angewandt. Sie befasst sich primär mit Haltungsschäden bzw. Schäden am Bewegungs- apparat. Zur Behandlung stehen dem Physiotherapeuten eine breite Palette an Techniken zur Verfügung. Ziele der Krankengymnastik sind zum Beispiel die Stärkung der Rückenmuskulatur um die muskuläre Unterstützung der Wirbelsäule zu erhöhen. Krankengymnastik dient auch zur Korrektur fehlerhafter Haltungen, die zum Beispiel durch das Arbeiten am Computer entstehen. Krankengymnastik führt auch zu einer Stärkung des Herz-Kreislaufsystems. In unserer Physiotherapie-Praxis in München Laim wenden wir Kranken- gymnastik auch krankheitsbegleitend an um damit u.a. fehlerhafte Bewegungsabläufe bei Ihnen zu korrigieren.